«

»

Nov 05 2013

Muttidoof

Tagebucheintrag: 1. Monat

05.10.2009

Puh – Entwarnung! Baby hat es sich in der Gebärmutter bequem gemacht. Der Frauenarzt ist ein ganz netter. War irgendwie klar, dass ein Mann in diesem speziellen Beruf noch mehr Termine frei hat als eine Frau. Auf jeden Fall war er beim Abtasten total vorsichtig. Bei der Ultraschallaufnahme durfte ich auf dem Bildschirm mitgucken und sah begeistert, dass das Herz vom Würschtle wie verrückt schlug! Mir kamen die Tränen vor Freude, obwohl ich das schon durch die Bücher wusste, wie es aussieht. Aber dieser kleine, 5,5 mm große Wurm da auf dem Bild mit seinem klopfenden Herzen, das war MEINER!! Ein Bild durfte ich mitnehmen, nur leider sieht es viel unlebendiger als auf dem Bildschirm aus. Schön ist, dass die Praxis direkt am Klinikum liegt. Dort werde ich das Würschtle auch entbinden. Blöd ist, dass vor der Praxis Parkverbot ist. Wieso eigentlich? Normalerweise müssten dort doch Behindertenparkplätze sein. Oder noch besser: Schwangerenparkplätze!


Kinderwelt, Träumaugen, Lauschohren


XING - Das professionelle Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>