«

»

Mrz 06 2014

Muttidoof

Schwangerschafts-Tagebuch: 8. Monat

19.04.2010

Was für eine Aneinanderreihung von Albträumen heute Nacht. Bin ständig aufgewacht, weil ich träumte, dass das Baby nicht mehr da ist, habe dann nachgefühlt und am Bauch geruckelt, bis es sich bewegte und ich wusste, dass es noch lebt. Naja, jetzt weiß das Kleine einmal wie es ist, wenn man in der Nacht permanent durch Gezappel aufgeweckt wird…

Ich bin heute morgen völlig verstört aufgestanden, hatte ab da aber einen tollen Tag!

Es war herrliches Wetter, ich war in der Stadt, auf meiner Bank, habe Blumen für den Garten gekauft und dann dort ein wenig gebuddelt. Danach habe ich das Bad geputzt, abgestaubt, gelesen, mich auf die Terrasse gesetzt, Schokomilch getrunken. Herrlich!

Zwei Dinge haben mich doch genervt:

 

  1. eine wildfremde Frau spricht mich auf der Straße an und fragt, wann es denn soweit ist. Ich: „In 5 Wochen.“ – Sie: „Oh, da sieht man aber noch gar nicht viel!“ (Hallo?! Ich muss mich schon komplett auf der Toilette verrenken, wenn ich das Toilettenpapier benutze, wie groß soll mein Bauch denn noch werden?)
  2. In jedem Ratgeber steht, dass man für das Baby zum Waschen einen Waschlappen benötigt. Hallo?! Ich wasche mich mit den Händen. Ein Baby ist doch nicht dreckig. Es wird ganz sanft mit meinen Händen gewaschen. Basta!



XING - Das professionelle Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>