«

»

Mrz 13 2014

Muttidoof

Schwangerschafts-Tagebuch: 8. Monat

30.04.2010

 

Seufz. Die Nacht WAR schlimm. Ich lag 3 Stunden wach, weil das Baby Purzelbäume in mir schlug (im übertragenen Sinne). Mein Kopf schmerzt, mein Hals fühlt sich eng und geschwollen an. Ach Mensch. So langsam wird es unerträglich.

Jetzt regnet es auch noch und ist kühl, meine Stimmung ist am Boden. Ich besorge mir jetzt Glückshormone in Form von Schokolade.

 

Ich heule gerade wie ein Schlosshund, kann mich gar nicht mehr beruhigen. Zurzeit bringen sie im Fernsehen Berichte über die Ölpest vor Louisiana/Mexiko Golf. Der Bericht eben zeigte eine andere Ölpest, bei der die süßen Otter voll mit Öl geborgen werden. Diese werden gereinigt und schreien dabei vor Schmerzen. Als die Sprecherin dann erzählte, dass nur etwa die Hälfte der Tiere die Reinigungsprozedur überleben, brach in mir ein Damm und ich konnte nur noch heulen. Ich muss mich aber endlich wieder beruhigen, das Baby in mir tobt so sehr, es scheint zu spüren, dass ich gerade aufgeregt bin.

 

Der Abend war richtig friedlich. Ich habe mir eine Bettflasche in den Rücken gelegt, war richtig entspannt und bin nun müde.


XING - Das professionelle Netzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>