«

»

Jan 19 2014

Muttidoof

Schwangerschafts-Tagebuch: 6. Monat

21.02.2010

Ich bin auf der Ärger- und Nervschiene. Es macht mich wahnsinnig wütend:

wenn eine Frau, die keine Kinder hat, mir erzählt, dass die Geburt ein wunderschönes Erlebnis ist

wenn ein Mann, der 2 Kinder im Teenageralter hat, mir weismachen will, dass die Säuglingspflege und Kindererziehung ein Kinderspiel ist und er perfekte Erfahrung damit hat

wenn jemand immer noch sagt: „Wie, du bist schwanger, sieht man ja gar nicht!“ und ich da hocke und vor lauter dickem Bauch nach Luft japse

wenn alle um einen herum 6 Stunden lang leckeren Wein trinken, sich zuprosten und ständig bedauernd äußern, wie leid es ihnen tut, dass ich nix trinken darf und meinen: „Ach, die letzten 3 Monate bis zur Geburt und die 6 Monate Stillzeit gehen schnell vorbei.“

wenn ein Mann an das Baby schon als fertiges Kleinkind mit 4,5 Jahren denkt

wenn eine Frau ohne Kinder nur die positiven Seiten der Schwangerschaft und jungen Mutter denkt und nicht glaubt, dass negative Dinge existieren; wenn sie glaubt, dass das Mutterglück ständig die Schmerzen, Ängste und Sorgen überdeckt und man die negativen Dinge somit gar nicht mehr wahrnehmen dürfte

wenn jemand denkt, dass man Schwangerschaftsbeschwerden immer durch Beine-Hochlegen und/oder sich Hinlegen lösen kann

wenn jemand nicht glaubt, dass das ständig Sodbrennen im letzten Schwangerschaftsdrittel durch Platzmangel im Bauchraum herrührt und nicht etwa, weil man als Schwangere nur Süßes futtert

wenn jemand nicht glaubt, dass Schmerzen im Bauchraum zur Schwangerschaft dazu gehören und nicht etwas mit dem Baby nicht stimmt

wenn jemand ganz enttäuscht ist, dass das Baby die Mutter nicht immer so tritt und beult, dass es für alle Außenstehende ständig zu sehen ist (na, das wäre ne Gaudi!)

wenn eine Frau ohne Kinder mir ständig Gurken anbietet, weil sie denkt, dass das zur Schwangerschaft dazu gehört und ganz enttäuscht ist, wenn ich antworte, dass ich noch nie Gurken in der Schwangerschaft gegessen habe („Bist du dir sicher, dass das normal ist? Ist alles o.k. mit dir und dem Baby?“)

wenn in den Schwangerschaftsbüchern und -ratgebern ab den 4. – 5. Monaten schon Schwangere mit 9-Monats-Bäuchen abgebildet sind (dadurch sind ja viele so enttäuscht, dass mein Bauch noch nicht kurz vor dem Platzen ist!)

wenn in den Schwangerschaftsbüchern und -ratgebern und Katalogen für Umstandsmoden immer nur nicht schwangere Frauen mit 8-Monats-Latex-Bauch abgebildet werden, deren Rehbeine in enge Röhrenjeans reinpassen und die knabenhafte Brüste aufweisen – als real schwangere Frau war ich dermaßen enttäuscht, dass ich von Hals bis Knöchel rundum zunehme – HEUL!

wenn bei meiner Schwangerschaftshose der Gummiband reißt – zum Glück habe ich noch meine Latzhose (habe ich erst ein Mal getragen und überglücklich registriert, dass diese saubequem ist und toll aussieht. Mein Mann sah mich darin und meinte sogar: „Du siehst aus wie ein junges Mädel!“ – na, wenn DAS nicht mal ein Kompliment ist :-))

wenn eine Frau mich mit unqualifizierten Ratschlägen und Bemerkungen (unqualifiziert, da selbst keine Kinder) zum Heulen bringt und dies dann mit dem Hormonhaushalt abtut

wenn jemand Kinder als ultimative Glücksgarantie anpreist, nach eigener Erklärung aber keine haben möchte, weil das Leben ohne Kinder einfacher ist

wenn jemand ohne Kinder denkt, dass man mit Babys ne Menge Freizeit hat, weil die eh die ganze Zeit schlafen und bei älteren Kindern erst recht, da diese so nebenherlaufen

wenn eine Frau ohne Kinder denkt, dass man einfach so schwanger ist und sich nix, außer der dicke Bauch, ändert (o.k., ich gebe es zu, das hatte ich auch mal so gedacht – Schande über mein Haupt…)

wenn eine Frau ohne Kinder der festen Überzeugung ist, dass man bis zum 9. Monat schwanger sein kann, ohne es zu bemerken und dann aus heiterem Himmel im Badezimmer ein Baby gebiert (wie erklären sich solche Frauen eigentlich die Kindsbewegungen im Bauch – als Furz, der im Darm quer liegt?!?)

wenn jemand, der schon ein Kind hat, denkt, dass er der absolute Fachmann bzw. Fachfrau ist, dass nur das „normal“ ist, was dieser jemand selbst erlebt hat, dass nur dieser eine jemand perfekt und alle anderen total unfähig sind, selbst, wenn die Kinder schon über 20 Jahre und längst aus dem Haus sind („Aber ich erinnere mich an alles, als ob es gestern gewesen wäre!“ – Ha-ha!)

wenn man zum eigenen Geburtstag und Weihnachten nur noch Sachen für das noch nicht geborene Baby geschenkt bekommt (Hallo! Ich bin auch noch da!)

wenn alle nur noch sagen: „Hallo, ihr zwei. Wie geht’s euch zwei denn?“ (Öhm, ich denk ja schon für zwei, aber darf ich bitteschön auch noch ein Individuum sein und mein Baby auch?!?)

wenn jemand sagt: „Ich fände einen Jungen/ein Mädchen schöner.“ (Auf so was folgt dann mein Paradespruch: „Nö, es wird n Tiger!“ → nach dem chinesischen Horoskop ;-))

wenn eine Frau ohne Kinder Horrorgeschichten über Geburtserlebnisse erzählt, je blutiger desto ausgeschmückter

wenn eine Frau ohne Kinder mir zum Lesen ein Buch empfiehlt, in dem ein Kind umgebracht wird

 

wenn jemand ungefragt Ratschläge gibt und dann sauer ist, wenn man sie nicht befolgt oder überhaupt nicht begeistert ist


Karneval-Megastore.de




Geburtstagsfee.de - Kinderparty Dekoration und tolle Mitgebsel





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>