«

»

Feb 01 2014

Muttidoof

Schwangerschafts-Tagebuch: 7. Monat

13.03.2010

O.k., jetzt weiß ich in etwa, was bei der Geburt auf mich zukommt. Aber begeistert bin ich nicht.

So wie es aussieht, gibt es wirklich keine PDA, auch wenn es in allen Ratgebern so klingt, als sei es Gang und Gäbe bei einer Geburt damit unterstützt zu werden.

Das erfahre ich nun 10 Wochen vor der Geburt!!

Was mich aber am meisten wundert ist, dass es mich nicht so sehr schockiert, wie ich mich normalerweise kenne. Fakt ist, dass man schon eine erhält, wenn man unbedingt eine will, aber die Hebamme heute beim 2. Teil des Kurses hat uns Teilnehmern das richtig ausgeredet. 1. wird nämlich erst ein wehenhemmendes Mittel gespritzt, damit die PDA gesetzt werden kann, dann 2. wird erst die PDA gesetzt, dann 3. wird man an einen Tropf angeschlossen, damit die Wehen wieder kommen und in den letzten Phasen vor der „Austreibung“ des Babys (wenn der Muttermund eine Öffnung von 8-10 cm hat) wird kein Schmerzmittel mehr nachgespritzt, da die Gebärende dann aktiv bei den Presswehen mit dabei sein muss. Puh!

Naja, die Frauen vor mir haben das auch geschafft, aber ich verstehe die Argumentation der Hebamme nicht, dass man nur stolz auf sich ist, wenn die Geburt schmerzhaft ist. Hmm.

Was habe ich heute gelernt:

keine PDA (schwitz!)

beim Stillen des Babys nichts mit Salbei und Pfefferminz essen, lutschen, trinken, da sonst die Milch versiegen kann

Erstgebärende sollen erst bei einem Wehenabstand von 5 Minuten ins Krankenhaus kommen, sonst werden sie wieder heim geschickt, oder wenn die Fruchtblase gesprungen ist

2. oder Mehrgebärende sollen schon ins Krankenhaus kommen, wenn der Wehenabstand regelmäßig ist, da es meist schneller geht, wenn schon ein Kind durchgegangen ist (was für eine Ausdrucksweise!)

Am Ende des Kurses sind wir noch die Kreißsäle besichtigen gegangen. Verrückt, dass ich immer noch so ruhig bin! Ich bin doch ein richtiger Schisshase normalerweise. Mal sehen, ob die Ruhe anhält, wenn’s wirklich losgeht…

Das Kleine ist heute mal wieder mächtig munter und tobt rum. Von wegen „zierlich“. Pah, das Baby hat eine Wahnsinnskraft!

Mein Schnupfen wird immer besser. Ich habe mich heute morgen noch richtig Ätsch gefühlt und wäre am liebsten im Bett liegen geblieben, aber nun kann ich sogar wieder durch beide Nasenlöcher atmen und fühle mich nicht mehr wie ausgekotzt.

Eines noch: Den nächsten, oder die nächste, die zu mir in Bezug auf die Schwangerschaft oder Geburt sagt „Das schaffst du“ oder „Da musst du durch“ – den/die KILL ICH!!


Karneval-Megastore.de




Geburtstagsfee.de - Kinderparty Dekoration und tolle Mitgebsel





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>